Latzhose Loreta

 LeinenLooks
das neue Nähbuch von Sabine Lorenz.
Ich musste es mir sofort kaufen
und habe auch gleich meine erste Hose daraus genäht.

(Dieser Beitrag enthält Werbung, in dem ich Schnittmuster und Stoffquelle benenne.)

Die Latzhose Loreta hatte es mir sofort angetan.
Allerdings habe ich sie nicht aus Leinen genäht,
sondern aus einem zweifarbig gewebten Jeans Chambray von 1000 Stoff.

Ein wunderbar weicher Cotton mit einem tollen Fall.
Der perfekte Sommerstoff!

 Der Stoff kann von beiden Seiten vernäht werden.

Auf der einen Seite besitzt er ein schönes Blaugrün
und auf der anderen Seite ergibt sich ein hellerer Grünton.
Den habe ich für die Innenbelege vom Latz genutzt.

Die Knöpfe von Atelier Brunette
habe ich auch im Laden von 1000 Stoff gekauft.

Die Hose hat im Buch den Schwierigkeitsgrad 2
und ist auch relativ fix genäht. 

Ich hab sie als lange Hose genäht,
kann sie aber auch genausogut ein wenig hochkrempeln.
Das gefällt mir persönlich sogar besser.


Innen habe ich meine Hose mit einem gelben Overlockgarn versäubert,
so dass die Naht beim Hochkrempeln auch zu sehen ist.

Am letzten Wochenende waren mein Mann und ich auf Rügen
und am Sonntag hatte meine neue Latzhose dann ihre Premiere.
Ich bin total begeistert.
Sie ist mega bequem und der Stoff trägt sich einfach super.

Liebe Grüße
Katrin

1 comment
  1. Liebe Katrin, eine wirklich tolle bequemes Somnerhose, die mit dem gelben Shirt, richtig toll kombiniert wird. Ich habe immer diese Schwangerschaftshosen vor Augen, wenn ich an Latzhosen denke, aber deine Fotos beweisen das Gegenteil. Sie sieht einfach nur sportlich lässig aus. Vielleicht traue ich mich doch auch irgendwann mal ran.
    Liebe Grüße, Kirsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.