MAneela

Vor einigen Wochen habe ich mir bei alles-fuer-selbermacher
einen für mich eher untypischen Stoff im Monatsangebot gekauft.
Einen luftig leichter Chiffon. Und ziemlich bunt!!!

[unbeauftragte Werbung]

Ich hatte letztens auf Instagram bei Ricarda von pech und schwefel
eine Jacke aus Chiffon gesehen, Dir mir unheimlich gut gefallen hat.

 Und da der Chiffon ja eher was für einen lauen Sommerabend ist,
dachte ich mir, da kanns ja auch mal etwas bunter und blumiger sein.

Ein Schnittmuster hatte ich auch.
Der Blouson MAneela von ki-ba-doo sollte es werden.
Normalerweise ein Raglanblouson mit Innenfutter.

Das habe ich dann einfach mal weggelassen.
Ebenso die seitlichen Paspeltaschen.
Ich weiß nicht, ob ich je noch einmal Chiffon vernähen werde.
Es war ein Krampf… und das schon beim Zuschneiden.

Amm Beleg vom unteren Bündchen hat sich auch ein kleiner Fehler eingeschlichen.
Erkennt Ihr ihn?
Das eine Blümchen steht auf dem Kopf 🙁
Beim Zusammennähen habe ich den Tip von Ricarda beherzigt
und habe ein Baumwollschrägband auf meiner Overlock mitlaufen lassen.

Zusätzlich habe ich dann noch einmal links und rechts
eine Naht mit der normalen Nähmaschine gemacht.
Auf dem nächsten Bild kann man es ganz gut erkennen.

Ich habe auch noch ein Extrafoto von den Fertigbündchen gemacht,
die ich mir bei snaply gekauft hatte.
Ich finde, die Bündchen in Navy/Weiss ergeben
einen tollen Kontrast zu den Blumen.

Da ich ja meine Jacke ohne Futter genäht habe,
hat sie einen Innenbeleg Stoff bekommen.
So 100% bin ich mit meinem Blouson nicht zufrieden.
Der Chiffon hat sich echt nicht gut vernähen lassen.
Er war einfach zu flutschig.
Das Einnähen des Reißverschlusses war recht mühsam und
ist mir auch nicht ganz zu meiner Zufriedenheit geglückt.

  Trotz ein paar Fehlern wird er aber getragen.
Vor kurzem habe ich dann noch von der lieben Julia den Tip bekommen,
 Chiffon vorher mit Bügelstärke einzusprühen.
Vielleicht gibt es dann irgendwann doch noch ein nächstes mal….

Auf alle Fälle möchte ich mir zum Herbst noch mal eine MAneela nähen.
Dann aber aus einem anderen Stoff.

verlinkt bei
du-fuer-dich-am-donnerstag

8 comments
  1. Die sieht richtig toll aus. ich finde auch das diese Bündchen wie gemacht dafür sind. Ich bewunder Dein Durchhaltevermögen, ich glaube ich hätt den ganzen Mist in die Ecke geschmissen….
    Auf jeden Fall ein sehr scgickes Jäckchen.
    LG Silvi

    1. Ich war auch ein paar mal sehr nah dran….aber irgendwie hat es mich dann doch gewurmt, mein Werk zu Ende zu nähen.
      Es ist ja jetzt nicht so, dass ich die Jacke nun gar nicht tragen kann. Ich werde einfach über die paar Fehler hinwegsehen….
      Ganz liebe Grüße Katrin

  2. Oh das kann ich mir vorstellen mit dem Chiffon!! Puh.. Da hast du noch mehr geschwitzt im Nähzimmer oder? Bei diesen Temperaturen sieht mich mein Nähzimmer gar nicht mehr, irgendwie will ich immer nur draußen sein. Am Ende siehst nur du die Fehler, ich finde sie coll!!
    LG Kati

    1. Danke, liebe Kathi,
      In meinem Nähzimmer ist es nicht so heiß, sonst hätte ich es sicherlich auch schon längst verlassen.
      Ich hatte auch schon die Überlegung, auf der Terasse zu nähen….dort ist es aber dann auch schon wieder wärmer und ich müsste den ganzen Nähkram mit raus schleppen….das war mir dann bis jetzt dich zu aufwendig.
      Ganz liebe Grüße Katrin

  3. Ach herrje, ein schlüpfriges Scheißerchen 😉 und dann noch den Reißverschluss einnähen, ich denke, da würde es mir ähnlich gehen. Aber dein Blouson sieht super aus. LG Diana

    1. Du hast es auf den Punkt getroffen, liebe Diana 🙂
      Wenn ich meinen Blouson trage, werde ich wohl demnächst immer an das schlüpfiges Scheißerchen denken…..
      Liebste Grüße Katrin

  4. Du hast deinen Blouson letzendlich toll hinbekommen, ich habe ihn ja schon bewundern dürfen, liebe Katrin.Deine kopfstehende Blume hat einfach nicht genug Wasser bekommen…; ))
    Hab einen schönen Tag, liebe Grüße von Miri

    1. Danke liebe Miri!
      Ich trage ihn jetzt auch häufiger am Morgen.
      Und um so öfter ich ihn an habe, umso besser gefällt er mir.
      Liebste Grüße Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.