Tasche Nimmersatt

Da wir im Januar für 14 Tage in Israel waren,
konnte ich leider nicht am Sewalong, der auf Instagramm
von elsbeth und ich aufgerufen wurde, teilnehmen.
Genäht wurde die Tasche Nimmersatt.

(Dieser Beitrag enthält Werbung, in dem ich Schnittmuster und Stoffquelle benenne.)

Das ist ein Freebook, welches ihr euch hier herunterladen könnt.
Da ich aber sämtliche Materialien schon zu Hause hatte,
ging es dann nach unserem Urlaub ans Nähen.

Meine Tasche habe ich aus einem jeansblauen Oilskin,
den ich mal bei Snaply gekauft hatte, genäht.

Den Apfelstoff, sowie das Gurtband hatte ich mir
im Dezember bei stoff uns stil gekauft.
Verstärkt habe ich meine Tasche mit Vliesline.

 

Ich habe meine Tasche in der Länge um 6 cm verkleinert,
da ich von dem Oilskin nicht genug hatte.

Trotzdem ist sie wirklich immer noch RIESIG!!!

Ich mag es, wenn meine Taschen auch genug Innentaschen haben.
Hier habe ich auf einer Seite eine Reißverschlusstasche
und auf der anderen zwei offene Fächer.

In der bebilderten Anleitung,
ist für den Reißverschlussbeleg nur der Oberstoff vorgesehen.
Das mag ich allerdings nicht so und habe mir deshalb
auch einen vom Innenfutter “dazu gebastelt”.
So sieht es auch viel ordentlicher aus.

Auch war mein Gurtband ein klein wenig zu kurz.
Dadurch habe ich im unteren Bereich
die Gurtbänder ohne Schieber fest genäht.
Trotzdem kann ich, wenn ich es möchte,
meine Tasche auch zum Rucksack umfunktionieren.
Das trägt sich auch sehr angenehm.

Ich mag meine neue Beuteltasche sehr.
Die Tasche hat eine super Größe,
da passt sogar mal ein kleiner unvorhergesehener Einkauf hinein.

So, nun hoffe ich, dass mein nächster Blogpost
nicht wieder vier Monate dauert,
ich gelobe also Besserung!!!

Liebe Grüße Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.